A  B  C  D  E
 F  G  H  I  J
 K  L  M  N  O
 P  Q  R  S  T
 U  V  W  X  Y
 Z  1  2  3  4
Created 2007 by Me


Kennen Sie schon?


100 km Mannschaftsfahren - dreimal hintereinander Gaumeister

Erfolge im Radrennsport

1924

Die im gleichen Jahr zusammengesetzte Rennmannschaft bestand aus den Fahrern Adolf Schonder, August und Theo Schmelzer, Hermann Schmidt, Karl Endres, die sich oftmals nicht nur bei der Gaumeisterschaft wie auch im Straßenrennen erfolgreich behauptete.

1926

Eine Neuformation der Rennmannschaft trat dann mit Adolf Schonder, Hermann Gräf, Alfons Schuler, Hermann Schmidt, Eduard Deutscher und Karl Pfeuffer beim Heimatfest in Nürnberg auf den Plan und belegte unter äußerst starker Konkurrenz einen achtbaren 6. Platz.
Schonder, der sich bis dahin als würdiger und erfolgreicher Fahrer behauptet hatte, widmete sich nunmehr als "Manager", wo er sich als Betreuer seiner Kameraden als unentbehrlich zeigte. 

1928

Seine Rennmannschaft bestand nun aus: Michael Lenhard, Heinrich Buhlheller, Egid Gauler, Emil Plettner, Bartholomäus Kratzer und Hermann Schmidt, die dreimal hintereinander die Gaumeisterschaft errang.

1929

100 km Mannschaftstraining auf der Strecke Bamberg-Nürnberg und zurück.
chronik-schweinfurt-1929
Von rechts: Franz Rink, Valentin Schmitt, Gottfried Burkart, Heinrich Warmuth, Michel Lehnhardt, Franz Zimmermann, Otto Schütz, Heinz Zimmermann  u. Fahrer der Firma Star, im Hintergrund ein paar Zuschauer.



Inhalt / Sitemap * Impressum